2008-10-05

auf paris spuren

Zu Beginn dieser Woche habe ich mich noch gefragt wie ich es durchstehen soll. Jetzt, am Sonntag wieder zuhause auf meinem Sofa kann ich sagen: "Es geht!" Von den sieben Werktagen habe ich es tatsächlich geschafft, an fünf Tagen abends Party zu machen. Und das Tolle daran, dreimal davon war aus beruflichem Anlass - nein, ich arbeite nicht bei einem Begleitservice.

Ich müsste lügen wenn ich nicht zugeben würde, dass ich es irgendwie doch ganz lustig finde. Auch wenn es schon etwas an meiner körperlichen und in mancher Stunde auch an der geistigen Verfassung nagte. Hätte ich tagsüber Zeit zu relaxen und wären da nicht die anderen Aufgaben meines Jobs zu erledigen, wäre es sicherlich noch eine Spur entspannter. Zugegeben, jede Woche brauche ich es auch nicht aber zwei Wochen pro Jahr sind schon okay.

Am Dienstag-Abend startet Runde 2 ...

1 Kommentar:

meggypeggy hat gesagt…

unterwegs bist du ja wohl wirklich ziemlich viel. könnte glatt neidisch werden wg der ganzen feste. willst du nicht anfangen ein wenig klatsch und tratsch zu schreiben - kriegst doch bestimmt eine menge mit.