2008-10-19

kopf, herz und tiefer!

Mit dem Kopf zu denken gelingt mir ziemlich gut und meistens erziele ich damit auch das gewünschte Ergebnis. Es kam in der Vergangenheit auch schon das eine oder andere Mal vor, dass meine Gedanken zwei Etagen tiefer angesiedelt waren. Auch dieses Ergebnis brachte mich meistens zum Ziel. Im Moment hängt mein Empfinden aber noch immer in der Herzgegend und sollte es irgendjemand noch nicht wissen: Es treibt mich bald in den Wahnsinn!

Warum nur fällt es mir so schwer, einfach mal auf die Entscheidungen dieser Etage zu hören? Zum Beispiel spielte ich mit dem Gedanken, heute kurzfristig nach Berlin zu fliegen um in den Genuss einer Portion Nähe zu kommen. Natürlich habe ich dieses Verlangen nicht offen angesprochen sondern hab während eines Telefonats am Freitag versuch herauszufinden wie den die Planungen der anderen Seite aussehen. Nachdem das Wochenende komplett verplant war habe ich mich gegen einen Flug entschieden.

Da ich ja selten meine Klappe halten kann rutschte mir eben während eines Gesprächs heraus, dass ich mit diesem Gedanken spielte. Alles was ich als Antwort bekam war: "Nicht soviel denken, einfach mal machen!"

Ärgern kann ich mich zwar jetzt, aber eigentlich nur über meine Blödheit und meine Unfähigkeit den Kopf abzuschalten.

1 Kommentar:

malaga hat gesagt…

mensch hase - das ist ja mal wieder ohne worte - ich fasse es nicht!!!!! jetzt hör endlich auf mit dem mist - du denkst ja auch nicht drüber nach ob du jetzt eventuell mal eben einatmen solltest um eine portion luft in die lungen zu bekommen, oder?