2009-01-27

viel phantasie und eine tür!

Seit ungefähr sieben Monaten lebe ich nun hier in der nördlichsten Stadt Italiens. Die Wohnung ist schön aber mittlerweile gibt es auch durchaus ein paar Punkte, die mich stören und nein, ich spreche jetzt nicht von der türkischen Familie nebenan die fleißig an ihrer Altersvorsorge arbeitet. Das ist eine andere Geschichte …

Vielmehr sind es Dinge wie die offensichtlich zu oft gestrichenen Heizkörper, die sich ihrer Farbe entledigen sobald man heizt. Da wir nun mal gerade Winter haben und ich kein Fan von unterkühlten Räumen bin habe ich ständig weiße Lackplättchen rund um die Heizkörper liegen. Dann gibt es da noch meine Badewanne, die meint sich jedesmal lautstark melden zu müssen wenn irgendwo im Haus gebadet wird - ein wirkliches tolles Geräuscherlebnis. Was mich jedoch wirklich latent stört ist die Größe. Zugegeben 57qm ist keine Palastgröße aber aufgrund der vielen Türen – gerade die fand ich beim Einzug so toll – wirkt die Wohnung extrem klein.

In der letzten Zeit musste ich öfter an den Film (Ein Chef zum verlieben) mit Hugh Grand und Sandra Bullock denken, wo er am Ende in der Wohnung ihrer Eltern ist und es kaum fassen kann, dass er die Wohnung in 7 Sekunden abgelaufen ist. Hallo?! Bei würde er das locker in 4 Sekunden schaffen. Aber was soll´s meckern, bringt mich hier auch nicht wirklich weiter und da ich ein Kerl mit Phantasie bin habe ich ein Experiment gestartet:

Für einen Tag lang habe ich jede Tür in der Wohnung geschlossen, somit auch die Verbindungstür zwischen Wohn- und Schlafzimmer. Dann habe ich mich ins Wohnzimmer gesetzt und die immer größer werdende Platzangst bekämpft, nein Spaß beiseite. Ich habe mich aufs Sofa gesetzt und versucht vorzustellen, dass meine Wohnung viel größer sei. Immerhin könnte sich hinter jeder Tür ja ein riesiger Raum verbergen.

Der eine oder andere mag vielleicht jetzt denken, mir sei an diesem Tag sehr langweilig gewesen. Zugegeben, war es auch aber immerhin habe ich damit herausgefunden, dass ich mein Schlafzimmer in der derzeitigen Form doof finde. An der Wohnungsgröße ändere ich damit zwar nicht wirklich was aber zumindest bin ich jetzt wieder abgelenkt indem ich mich um die Neugestaltung des Schlafzimmers kümmere und ich hab gehört, die richtige Farbe kann wahre Größenwunder vollbringen.

1 Kommentar:

greyhound hat gesagt…

Super, endlich schreibst Du wieder. Hab schon angefangen mir Sorgen zu machen welche Seite ich denn nun anstelle lesen soll. Wenn ich mir was wünschen darf, keine langen Pausen mehr!!!